Freitag, 2. Juli 2010

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Es war ein ____anstrengender Arbeitstag heute_______ .

2. ___Gojiweckerl______ habe ich zuletzt eingekauft .

3. Mein ___Leben________ ist einfach _____super momentan__________ .

4. Wenn ich mein Leben nochmal leben könnte, ____würde ich manche Leute ignorieren und keinen Gedanken an die verschwenden. _____ .

5. ___Ehrlichkeit *lach* _______ ist eine blöde Angewohnheit von mir.

6. Die beste Abkühlung bei dieser Hitze __ist rein in den Pool und hinterher lecker Eis__________ .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _____das Match von GHANA______ , morgen habe ich __einkaufen______ geplant und Sonntag möchte ich ____grillen und das Wetter genießen_____ !

Kommentare:

  1. Hallo Su,

    was sind denn Gojiweckerl?????

    Heute bin ich übrigens für Ghana.
    Heute nachmittag hat ja schon mein Favorit gewonnen!!!!!!!!!

    Viele Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Ich mach ein Bild der Gojiweckerl ;) Das sind Vollkornweckerl mit Gojibeeren drin.

    Ich kopier mal:

    In Asien gilt die Goji-Beere als Frucht des Wohlbefindens. Die leuchtend rote Beere fördert nach der Traditionellen Chinesischen Medizin die Lebenskraft. In einem Handbuch für Ärzte aus der Ming-Dynastie (1368-1644) heißt es: „Sie stärkt den Organismus und schenkt ein langes Leben.“ In Tibet feiert man sogar Feste, mit denen man sich für die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser „glücklichen Frucht“ bedankt. Erst seit wenigen Jahren machen die Früchte des Bocksdorn (Lycium barbarum) auch in Amerika und Europa von sich reden - als „Anti-Aging-Beere“, als pflanzliche Substanz für Schönheit und Jugendlichkeit.

    Traditionell nehmen die Chinesen die getrockneten Goji-Beeren gegen hohen Blutdruck und Blutzucker, bei Augenproblemen, zur Unterstützung des Immunsystems und zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs. Auch zum Kochen werden die länglich-eiförmigen und bis zu 2 cm großen Früchte seit jeher verwendet, oder – wenn sie süß sind – auch roh gegessen. Blätter von Jungpflanzen werden als Blattgemüse verwendet.


    Mei leb ich gesund ;))

    AntwortenLöschen