Mittwoch, 28. Juli 2010

Der Kunde ist König



...und heute ist ein Tag wo mir das sowas von am Nerv geht...

Ich mache seit ungefähr 10 Jahren den selben Job, ich mach ihn gerne, und scheinbar auch gut, sonst würd ich ihn nicht mehr machen. Leider frage ich mich bei manchen Menschen immer öfter ob ich im falschen Film bin..



Was geht in den Köpfen mancher Menschen vor?

Ihr kommt einkaufen, zu uns, es interessiert euch null wer da vor euch steht - ihr bestellt, ihr mault, geht. Ihr ordert genau DAS, bekommt genau das und geht euch 10 min später beschweren. Warum...WARUM bestellt ihr es dann genau SO?

Was geht es euch an was WIR unter unseren Arbeitsklamotten tragen? Was hat es euch zu interessieren wieviele Kilos wir haben? Was geht es euch an wie wir leben, wo wir leben, wie wir sind? Es geht euch nichts an welche Haarfarbe wir haben, oder welchen Schmuck wir tragen.
Wir sind einheitlich gekleidet - für euch Kunden - damit ihr uns auch gleich erkennt. Erkennt uns auch jemand ohne Einheitskluft?

Was gibt euch das Recht über uns zu urteilen?

Wir sind Menschen!
Wir haben Gefühle!
Wir machen Fehler!
Wir haben auch mal schlechte Tage!

ABER wir DÜRFEN nicht launisch sein, patzig, genervt, wetterabhängig, kränkelnd oder einfach mal genervt von allem.

Wir stehen um 5 in der Firma, damit IHR uns um halb acht fragen könnt "IST DAS AUCH FRISCH?" Sind wir dann abends müde? Egal, weil wenn ihr noch schnell kommt sind wir noch immer freundlich und nett.

Wir lächeln auch noch wenn ihr euren Frust an uns auslasst.
Wir lächeln freundlich wenn ihr uns anschreit oder anpöbelt.
Wir bleiben freundlich wenn ihr uns beleidigt und kritisiert.
Egal wie stressig es ist, wir sind nett, wir sind freundlich, wir nehmen uns Zeit.
Wir merken uns was immer gekauft wird.
Wir merken uns "Eigenheiten" wie das so und dieses anders. Warum? Weil wir in euren Augen DESINTERESSIERT an unserem Job sind.
Wir erfüllen Wünsche soweit es uns möglich ist.

Und wofür? Für ab und zu mal ein nettes Wort von einigen wenigen.

Der Kunde mag heutzutage König sein, aber die Menschen die im Handel arbeiten - WIR - sind nicht eure Schmutzabtreter oder Sklaven...


Zwei Schlüssel öffnen dir jedes Herz
Zwei niedliche kleine blanke,
gib acht dass du sie nicht verlierst.
Sie heißen "Bitte" und "Danke".


Jeden Tag hoffe ich mehr als einmal, dass MEINE Kinder nie zu solchen Kunden und Menschen heranwachsen, die grüßen und bitte/danke nicht mehr kennen...





Sorry - aber das musst jetzt raus :-S

Kommentare:

  1. ...wie wahr...wie wahr...
    für mich stand fest: Der kunde ist König...aber auch der König kann mich manchmal am Ar... lecken...PUNKT...Einzelhandel ist es manchmal zum KOTZEN!!!
    Lasse dennoch liebe Grüße hier...Heike

    AntwortenLöschen
  2. Danke Birgit :)

    Heike, klar, ab und an kann er/sie das, aber was kannst machen? Nix, weiter lächeln und zu Kreuze kriechen ^^

    AntwortenLöschen
  3. ...jau...
    ich bin gelernte Fleischereifachverkäuferin...und habe es Jahrelang mitgemacht...man braucht ein DICKES FELL :O)
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  4. *lach* Heike wir sind die, die von vielen nen Tritt bekommen, genauso wie die armen Hunde daheim ^^

    Lg

    Su

    AntwortenLöschen
  5. das erinnert mich an meine frühere Kollegin. Wir arbeiteten in einem Klamottengeschäft. Ein Kunde war auch ziemlich unfreundlich und sagte dann irgendwann zu meiner Kollegin: "Der Kunde ist König" meine Kollegin antwortete ganz trocken "Aber nur solange wie er sich wie ein König benimmt". Dem Kunden ist dann nichts mehr eingefallen, hat die Hose gekauft und sich freundlich verabschiedet.
    lg Ina

    AntwortenLöschen
  6. *g* Ina das is auch gut ^^

    Ich frag mich ja, ob Kunden in Lebensmittelbereichen anders sind als bei Textilien oder sowas...

    AntwortenLöschen
  7. Wer König sein will, der soll sich auch benehmen wie ein König. Ich sehe gerade, das hat schon jemand geschrieben, aber weil's auch wahr ist. Wir haben bei uns auch sehr viele Kunden, auf einem anderen Gebiet zwar, aber unangenehme Leute gibt es bei uns auch einige. Darüber vergisst man dann oft, dass die allermeisten doch freundlich und höflich sind, weil man sich über die, die sich beschweren, so ärgert. Ich hoffe, dein Ärger ist inzwischen ein bisschen verflogen.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Margot,

    der Ärger über diejenigen welchen hält wohl noch an ;) immerhin gings über die ganz hohen köpfe ^^

    aber ich weiß schon, dass es auch nette gibt. Aber - zumindest ist es hier so - die Jugend von heut ist anders als früher. Mir zB wurd gelernt man grüßt, man sagt bitte, man sagt danke. Schau ich mir die Kunden von heute an, dann sind die auf einmal da "ich will das und das und das" drehen sich um und gehen. kommen wieder, schnappen sich das bestellte und gehen.


    Himmel, so alt bin ich doch noch gar net ;))

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Su,

    genau das was du da geschrieben hat und auch das was in den Kommentaren steht, ist alles vollkommen richtig. Ich habe auch im Verkauf gearbeitet, musste nachher aufhören weil ich nicht so "ein dickes Fell" hatte. Wurde von Kunden und auch von den Sogenannten Mitarbeiten schikaniert und gemopt, ich habe es nicht mehr aushalten können und bin davon krank geworden.

    Es gibt auch Kunden die richtig nett/lieb waren mit denen man auch mal ein Paar Worte sprechen konnte, die sich auch eingesätzt haben wenn mich mal ein Kunde angemacht hat.

    Liebe Su, ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und Freude in deinem Job.

    Liebe Grüße,
    Gitte

    AntwortenLöschen
  10. Puh...da war aber ein Mass ganz , ganz vol. Kann ich aber verstehen. Gut das man/frau dann mal hier die Luft ab lassen kann und vielleicht noch den einen oder anderen Tip/Rat bekommt .Oder aber eben nur angehört wird.
    Ja, heute ist es leider nicht mehr so "Modern" zu grüßen, sich zu bedanken oder bitten. Warum denn nur? Es ging doch früher auch.... Ich jedenfalls finde es unhöflich, so mit meinen Mitmenschen um zu gehen. Und ich wette, diejenigen welche, wollen auch nicht , um gar keinen Preis, das man mit ihnen so umgeht. GsD haben wir ja eine gute Kinderstube genossen ;-)
    Gräme Dich nicht weiter, es kommt eh nicht dort an, wo es angebracht wäre, leider

    ganz lieb grüßt Bremate

    AntwortenLöschen
  11. Hui, da hast du aber mal Dampf abgelassen. ;-))

    Scheinbar ist es im Lebensmittelbereich anders als an der Hotelrezeption, wo ich jahrelang gearbeitet habe. Klar, da wurde ich auch angemault. Aber mir ist nie soooo der Kragen geplatzt. Da scheint es echt Unterschiede zu geben, wo die Leute wie meckern.

    Viele Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  12. Huhu ihr drei,

    danke auch für eure Kommentare :)

    Bremate das Problem ist, dass dich solche Leute mit den richtigen Beschwerden grundlos und haltlos um deinen Job bringen können. Im Verkauf bist immer du der Depp - eben weil der Kunde König ist.

    Judith, ich hab dir grad gemailt, warum der Dampf am brodeln war ^^

    LG euch allen

    Su

    AntwortenLöschen